#17 - Zurück

Krass... schon wieder ein ganzes Jahr her, dass ich was gepostet hab. Und was hat sich seitdem getan? Nix. Zumindest kein Erfolg. Zugegeben, ich hab's auch nicht weiter versucht. War wie immer zu bequem.

Aber jetzt muss ich wieder neu anfangen. Es geht so einfach nicht weiter. Hab im letzten Jahr nochmal 7kg zugelegt. Ich hab jetzt nicht mehr "leichtes Übergewicht", sondern bin schon im Bereich der Fettleibigkei. Das zumindest sagt mein BMI. Und da ich keinen Sport mache, den ganzen Tag nur auf dem Arsch sitze und mich null bewege, kann das auch kein Muskelgewicht sein. Ich bin also offiziell "adipös". Widerliches Wort.

Also hab ich beschlossen, es mal mit Drinks zu probieren. Wollte erst Almased machen, aber das Zeug ist ja sauteuer. Hab stattdessen den dm-Ersatz gekauft. Kostet nur die Hälfte, ist aber mehr oder weniger das gleiche. Man muss aber kein Öl mit reingeben, das ist ein weiterer Pluspunkt.

Gestern war es soweit. Der erste Shake. Hab ja viel gelesen darüber, dass das Zeug wie Pappe schmeckt und man es kaum runterbekommt. Hatte also etwas Bammel. Ging aber eigentlich. Die letzten zwei Schluck haben etwas Überwindung gekostet, aber es lässt sich trinken. Das normale Zeug. Hab noch eine Dose Vanille im Schrank, die werd ich heut Mittag mal probieren.
 
Gestern also einen Shake getrunken, sonst aber doch irgendwie viel gegessen. Ab heute ziehe ich richtig durch. Wobei, so ganz stimmt das ja nicht. Da mein alter Herr abends zuhause ist und wir gemeinsam essen, kann ich die Turbophase nicht machen. Aber was solls. Ersetze ich halt zwei Mahlzeiten mit dem Shake. Das sollte auch helfen, wenn man bedenkt, was ich sonst so fressen würde. 
 
Jaja, mein Vater. Dem kann ich leider nicht verklickern, dass ich versuche, abzunehmen. Könnte an meiner Vorgeschichte liegen. Er sagt ja immer, er liebt mich, wie ich bin. Find ich aber auch ungesund. Ich verstehe, dass er Angst hat, ich würde wieder in was reinrutschen (die Gefahr seh ich ja selbst auch). Aber mir einzureden, alles sei in bester ordnung, obwohl ich adipös bin? Also mache ich das ganze - mal wieder - auf die heimliche Tour. Hab das Zeug hinten im Kleiderschrank versteckt. Tassen und den Schüttelbecher muss ich dann eben abspülen, bevor er von der Arbeit kommt. 
 
Mal sehen, wie weit ich es diesmal bringe. Immerhin ist das eine Diät, für die ich Geld ausgebe. Auch wenn's nur halb soviel kostet, wie Alma: teuer ist es trotzdem. Schätze, dass so ne Dose maximal ne Woche reicht. Vorausgesetzt, ich esse am Wochenende normal. Muss ja, wegen Vattern. Also acht Euro pro Woche. Das ist viel bei meinem Taschengeld und Mini-Mini-Nebenjob. Von daher sollte ich besser zusehen, dass ich am Ball bleibe. Ich will keine 40€ im Monat zum Fenster rauswerfen.
1.7.14 11:04


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de